Donnerstag, 24. Juli 2014

[Meinung] Fett oder kurvig? Die Sache mit den Begrifflichkeiten






Ich stolpere in den letzten Wochen oft über Aussagen, die mich zu dieser Frage inspiriert haben.
Der Begriff „kurvig“ wird von nicht wenigen angeprangert. Kurvig sei ja nur der Euphemismus für das was wir wirklich sind. Wir sind dick, wir sind fett, aber wir sind nicht kurvig.

Curvy, das sollen die Frauen mit normaler Figur und „normalen“ Rundungen sein, schöne Brüste, massive Kiste, flacher Bauch.

Nun habe ich zwar die ersten beiden Punkte erfüllt, aber einen flachen Bauch habe ich nicht, um mich kreisen kleine Planeten in einer Umlaufbahn, und ja, nun sagen mir andere dicke Leute, dass kurvig nicht das richtige Wort für mich ist. Weil ich fett bin.

Wann eigentlich, haben wir angefangen, uns selbst zu verbieten, unsere Körper so zu bezeichnen, wie wir selbst gerne möchten?

Wann haben wir angefangen uns vorzuschreiben, dass wir uns so nennen sollen, wie andere, die die Idee hatten, uns damit zu beschimpfen? Wir wollen die Regeln brechen um uns selbst wieder welche aufzudiktieren?

Ja, ich bin fett. Mir braucht das niemand zu sagen, das sehe ich. Wenn es mir jemand sagen will, dann macht er das auch nicht, um mir einen freundlichen Hinweis zu geben, er macht es, um mich zu beleidigen, dieser Mensch möchte mir in diesem Moment weh tun, mich verletzen. Wir alle haben uns im Laufe der Jahre eine Schutzmauer aufgebaut, der eine mehr, der andere weniger. Andere wiederum sind gerade dabei, diese Mauer zu bauen, oder wollen endlich damit beginnen. Wir haben gelernt, dass das Wort „fett“ ein einfaches Adjektiv ist, das uns beschreibt, wie „blond“ oder „klein“. Wir haben gelernt, uns dadurch nicht mehr beleidigt zu fühlen.Wenn ich auf der Straße ein Eis esse und blöd angeschaut werde, dann sag ich auch ohne Umschweife "Ja ne, war klar, die Fette isst das größte Eis".  Ja, ich besitze Selbstreflektion. 


Soweit ist das also vollkommen in Ordnung. Aber warum sollten wir uns deshalb nicht auch mit anderen Adjektiven beschreiben dürfen? Warum muss es ein negativ behaftetes sein? Warum dürfen wir uns nicht gut fühlen, indem wir uns noch mit mehr Worten beschreiben, als einfach nur fett?

„Ich bin nicht dick, ich bin plüschig“


 Wenn Manni in „Ice Age“ das herausbrummelt, dann ist das süß und lustig. Kam da schon mal jemand auf die Idee, den Zeigefinger zu heben und  zu sagen „Ähm nee, sorry, das ist jetzt aber nicht so ganz korrekt…“?

Ist es der gleiche Grund, aus dem wir aus den „love handles“ den „Rettungsring“ machen? Weil nichts schön umschrieben wird, was eigentlich nicht schön sein darf?

Klar, wir können die „Curvy is Sexy“ nächstes Jahr „Fett kann man auch einkleiden“ oder „Adipositas in bunten Kleidern“ nennen. Aber macht es dann noch Spaß? Versprüht es dann noch den Glamour, den wir uns so lange für uns gewünscht haben?

Keine Prinzessin Pummelfee mehr, sondern Prinzessin Fettifee, bitteschön. Rundungen? Nein, nein, viel zu umschönt!  Rundungen müssen wohlgeformt sein und in gängige Kleidergrößen passen, höchstens aber in den unteren Übergrößenbereich. Aber wir wollen trotzdem tolle Kleider, Anerkennung und Akzeptanz haben. Man soll uns super finden, aber bitte nicht schönreden. 

Ich jedenfalls, lasse mir meine Kurven nicht mies machen. Ich kann kurvig und fett sein. Und dick und plüschig. Und blond und klein. Alles Adjektive. Jedes richtig. Jedes für sich. Genau so vielfältig wie jeder von uns ist, so sind auch die Worte, mit denen wir uns selbst beschreiben. Und jeder, sollte das auf die Art und Weise machen, die ihm gut gefällt.


Aber genug von meiner Meinung, ich möchte gerne eure hören! Bitte lasst mir doch eine kurze Antwort da, stimmt ab und schreibt mit gerne noch eure Meinung in die Kommentare, ich werde nächste Woche ein Resümee ziehen und die interessantesten Beiträge veröffentlichen. Ich freue mich auf einen lebhaften Austausch!  



Dienstag, 22. Juli 2014

OOTD "NIEMALS werde ich so eine Schlafanzughose tragen"


Ich tauge ja nicht so wirklich zum Trendsetter. Wenn etwas total neu ist und gehyped wird, finde ich es aller Wahrscheinlichkeit nach immer erstmal schrecklich.
Aber ich habe mir vorgenommen: Erst probieren, dann meckern. Das gilt sowohl für Soja-Joghurt, den ich bis in alle Ewigkeit verteufelt habe, bis ich ihn dann mal versucht habe.
Und genau so, ging es mir bei diesen bunten Haremshosen.


 
Todesmutig habe ich mir dann doch mal so ein Teil bestellt, nachdem ich bei einigen anderen Bloggerinnen gesehen habe, dass es doch irgendwie echt cool aussieht, wie z.B. hier bei Big-Apple-Girl. 
 
Und ja, was soll ich sagen, ich mag meine neue Hose!
 
 

Top: Bon Prix
Cardigan: Yours Clothing
Belt: Bon Prix
Trousers: Yours Clothing




Ja, was soll ich sagen, ich fühle mich sehr wohl in meiner neuen Hose, sie ist luftig, leicht, und für mich eine kleine Revolution, da ich eigentlich immer eher klassische Stoffhosenträgerin war. Nadelstreifen oder Unifarben. Seit neuestem wage ich mich aber auch "untenrum" an neue Stoffe und Farben und freue mich über die vielfältigen Möglichkeiten, die es noch zu entdecken gilt :-)
 


Sonntag, 20. Juli 2014

[Kurviger Wochenrückblick] Was war los, auf was können wir uns freuen?

Hallo ihr Mäuse,


Ja, nun ist sie vorbei, diese wunderbare WM. Diese Woche sind wir ein letztes Mal übermüdet zur Arbeit gegangen, wir haben das #gauchogate überstanden und die Fähnchen an den Autos werden dein säuberlich jeden Tag weniger. Die "Curvy is sexy" in Berlin hat jetzt auch genug nachgewirkt und wir haben nun auch entgültig auf allen Blog die Berichte dazu gelesen, wie sich die Plus-Size-Szene vor allem selbst feierte. Jaja, ich nehme mich da nicht aus :-)

Zeit also, sich wieder intensiv den Blogs zu widmen.

heute zeige ich euch wieder Outfits, News und was mich sonst noch so in dieser Woche begleitet hat :)








Outfits

Ich kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich Ihren Stil bewundere. Meine Fast-Nachbarin Isabell von Dressing Outside the Box zeigt uns wieder einen wunderbaren Look, den sie beim Interview für die Zeitschrift "Freundin" getragen hat. Wow! Ganz toll kombiniert. Ich bewundere diese Frau!


-------------

Bei Giulia habe ich auch ein sehr schönes Outfit gefunden, vor allem die Kette in Kombi mit der Bluse hat es mir absolut angetan! Riskiert einen Blick und überzeugt euch selbst!


-----------

Kennt ihr Saboura schon? Sie trägt hier einen wie ich finde, wundervollen Beweis, dass ein Jumpsuit nicht nur bei schlanken Personen gut aussieht (klar, wir wissen das schon lange!). Sie ist auch übrigens eine sehr liebenswerte Person, die ihr unbedingt mal besuchen solltet. Also so rein virtuell. Nicht, dass morgen alle vor ihrer Tür stehen, und Kuchen wollen :-)


-------------

Und wie immer sind hier alle guten Dinge 4, ich bewundere schon lange Zeit die schöne Curvy Claudia, sie ist eine wunderschöne Frau, die sich zu kleiden weiß, und die ich sehr gerne ansehe. Auch dieses farbenfrohe Kleid, steht ihr wieder hervorragend!


Gewinnspiel

Bei Mira Dilemma gibt es momentan einen 25-Euro-Gutschein für Evans zu gewinnen. Schaut doch mal vorbei, ihr habt noch ein paar Tage Zeit, teilzunehmen!



Fräulein Kurvig - Deutschlands schönste Kurven

Seid ihr dabei, bei der Wahl zu Fräulein Kurvig - Deutschlands schönste Kurven? 
Seid ihr vielleicht schon in der Castingrunde oder wollt als Gast dabeisein? Dann schnell ran an die Karten!

Ich werde das Training und die Show exklusiv für euch begleiten und euch auch einen Blick hinter die Kulissen geben. Seid gespannt :-)



--------------------------

Und Elli?

Und ich selbst? Ich habe diese Woche vor allem mein Arbeitszimmer komplett neu gestaltet, es war mir zu dunkel, der Schreibtisch zu groß, der Platz zu schlecht genutzt. Jetzt ist es hell und gemütlich und vor allem ist meine ganze Monatsgehälter umfassende Schminksammlung endlich AUFGERÄUMT!


Ich bin großer Fan und Sammler der Milchbecher von Greengate. Sie sind mir aber immer zu schade, um sie zu benutzen und außerdem habe ich Angst um diese Schätze. Aber nun bewahre ich meine Eyeliner, Glosse und Tuben darin auf, kann mich jeden Tag daran erfreuen und habe so 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Juhu :-)



So, nun erwartet uns eine neue Woche, ich persönlich starte morgen erstmal mit einem freien (Hochzeits-) Tag und werde mit meinem Mann einen schönen Tag verbringen, nachdem wir heute schon lecker Brunchen waren.